titel
koch_560x200.jpg
Home

Regionale Produktbörse 2015 - Termine vormerken

Regionalität & Frische, Qualität und Vielfalt - hierfür stehen die „Produktbörsen im Land Brandenburg – Regionale Produkte für Gastronomie und Handel“.

Auch im Jahr 2015 laden der DEHOGA Brandenburg, die Brandenburger Industrie- und Handelskammern und der Verband pro agro zu den Produktbörsen für Gastronomen, Hoteliers, Anbieter regionaler Erzeugnisse sowie Einzel- & Großhändler aus Brandenburg und Berlin ein.

 

Termine:
Dienstag, 21. April 2015,
Landgut A. Borsig in Nauen
Dienstag, 28. April 2015, SaarowCentrum in Bad Saarow
Dienstag, 05. Mai 2015, Selgros in Cottbus

 

Weitere Informationen finden Sie hier...

 
Nachhaltigkeit: mehr als nur ein Trend

Am 18.03.2015 fand die Abschlusskonferenz des Transnationalen Projektes "Nachhaltigkeit im Gastgewerbe" im NH Berlin/Potsdam in Kleinmachnow statt.

 

Neben einem Projektrückblick durch Andreas Lorenz von PROJECT M, unserem nationalen Projektpartner, und Erfahrungsberichten von Projektteilnehmern, berichteten Alexandra Mair und Johanna Torggler von der SMG - Südtirol Marketing, unserem transnationalen Partner, über aktuelle Entwicklungen, Bilanz und Perspektiven des nachhaltigen Tourismus in Südtirol.


Der Vortrag von Johanna Paul, Organisationsentwicklung & Changemanagment, zur Gemeinwohlökonomie als einem Ansatz zu mehr Nachhaltigkeit sowie der wissenschaftliche Impuls vom nachhaltigen Gastgewerbe zu nachhaltigen Netzwerken und Destinationen durch unseren zweiten nationalen Projektpartner, Herrn Prof. Dr. Edgar Kreilkamp von der LEUPHANA Universität Lüneburg wie auch die Vorstellung durch Olaf Lücke, Hauptgeschäftsführer des DEHOGA Brandenburg über die Weiterführung des Nachhaltigkeitsprozesses im Gastgewerbe in Brandenburg rundeten die Veranstaltung ab.

 

Das Projekt hatte eine Laufzeit von zwei Jahren. In Form von Seminaren, Workshops und Coachings auf Betriebsebene erhielten die teilnehmenden Hoteliers und Gastronomen Impulse, Informationen und Instrumente zu den drei Säulen der Nachhaltigkeit: Ökologie, Ökonomie und soziale Nachhaltigkeit.

 

  Foto-mit-allen-Partnern Web

Von links: Olaf Schöpe, Präsident des DEHOGA Brandenburg; Johanna Torggler, Südtirol Marketing; Andreas Lorenz, PROJECT M; Alexandra Mair, Südtirol Marketing; Prof. Dr. Edgar Kreilkamp, LEUPHANA Universität Lüneburg; Olaf Lücke, DEHOGA Brandenburg

 

 Das Projekt wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

EU Sozialfonds links                           Logo MASF 4C

Europäischer Sozialfonds - Investition in Ihre Zukunft

 

 
Gastgewerbe 2014 im Land Brandenburg: Nominal mehr Umsätze

Das Gastgewerbe im Land Brandenburg konnte im Jahresdurchschnitt 2014 einen nominalen Umsatzzuwachs von 2,0 Prozent erreichen. Im Bereich der Gastronomie stieg der Umsatz um nominal 2,1 Prozent, im Bereich der Beherbergung stieg der Umsatz nominal um 1,8 Prozent, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Mittwoch mitteilte. Weitere Informationen finden Sie hier...

 
Mindestlohn-Mitführpflicht von Ausweispapieren

Mitarbeiter der Hotellerie und Gastronomie sind verpflichtet, bei der Arbeit einen Personalausweis, Pass, Ausweisersatz oder Passersatz mitzuführen. Arbeitgeber sind verpflichtet, die Mitarbeiter darauf hinzuweisen und diesen Hinweis zu dokumentieren. Verstöße dagegen können als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße bis zu 5.000 Euro geahndet werden. Im Zuge der Kontrollen zum Mindestlohn durch den Zoll, ist davon auszugehen, dass dieser auch prüfen wird, ob der Arbeitgeber seiner Belehrungspflicht nachgekommen ist. Eine Musterbelehrung erhalten Mitglieder des DEHOGA Brandenburg kostenfrei in der Geschäftsstelle des Verbandes.

 
Mindestlohn - neue FAQ - Kostenfrei für DEHOGA-Mitglieder

Seit etwas mehr als einem Monat gilt nun der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro in Deutschland. In den letzten Wochen haben uns viele Ihrer Fragen aus der betrieblichen Praxis erreicht. Einige davon gehen auch über die ersten Fassungen der DEHOGA-FAQ in Sachen Mindestlohn hinaus - Grund genug natürlich für uns, den bisherigen Fragen- und Antwortenkatalog für Sie zu überarbeiten und Ihnen heute die Mindestlohn-FAQ in aktualisierter Fassung zur Verfügung zu stellen. Dabei haben wir natürlich auch die neu erlassenen Rechtsverordnungen und umfangreichen Informationen z.B. vom Zoll, aus dem Bundesarbeitsministerium und der Deutschen Rentenversicherung eingearbeitet. Berücksichtigt wurden insbesondere da, wo es vorhersehbar zu juristischen Auseinandersetzungen kommen könnte, auch Positionen und Argumente aus der juristischen Fachliteratur. Der Fokus bleibt aber auf Fragestellungen, die für die betriebliche Praxis in professionell arbeitenden Betrieben des Gastgewerbes relevant sind.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 35
01

Termine

Keine Termine

Förderkreis Gastgewerbe

kac1968imagedsplay0803tjac

 

logo_eon_edis_w200px